Barrierefreie Jugendherbergen für alle

Jugendherbergen von heute sind längst nicht mehr nur für Schulfahrten und Probenreisen da. Durch einen weiter steigenden Standard in den Häusern in ganz Deutschland entdecken immer mehr Individualtouristen und Familien die Jugendherbergen für sich. Dass die Jugendherbergen auch und gerade für Menschen mit Behinderungen da sind, versteht sich von selbst. Schließlich sind Begegnung, Toleranz, Austausch und Verständigung zentrale Werte der über 100 Jahre alten – oder jungen – Jugendherbergsbewegung in Deutschland.

Ohne Barrieren durch den Urlaub

Betreuer von Behindertengruppen, Leiter integrativer Ferienfreizeiten und natürlich Eltern und Angehörige können sich sicher sein, beim Deutschen Jugendherbergswerk immer ein offenes Ohr für einen behindertengerechten Ostsee-Urlaub zu finden. Damit auch die räumlichen Gegebenheiten ganz zu Ihnen passen, empfehlen wir, sich vor einer Reise mit der Jugendherberge Ihrer Wahl in Verbindung zu setzen und die Details abzusprechen. Gern laden wir Sie auch zu einer Besichtigung im Vorfeld ein.

Sonderwünsche für den Ostsee-Urlaub - immer her damit!

Unsere Jugendherbergen sind so vielfältig wie Sie selbst – so ist für jeden das Passende dabei. Sie finden unsere rollstuhlgeeigneten Jugendherbergen von der Insel Usedom bis zur Mecklenburgischen Seenplatte. Bei Fragen berät Sie unser zentrales Service-Center zu allen Häusern.

Sollten Sie zudem besondere Anforderungen bei der Ernährung haben, bereitet Ihnen die Küche aller Jugendherbergen in Mecklenburg-Vorpommern nach Absprache auch gluten- oder laktosefreies Essen zu. Auch hier gilt: für alle Ihre Wünsche haben wir ein offenes Ohr und machen (fast) alles möglich.

Übrigens: Wie wäre es mit einer Zeltfreizeit? Wir empfehlen Ihnen vor allem den Zeltplatz der Jugendherberge Barth • Reiterhof und der Jugendherberge Prora auf der Insel Rügen.

Barrierefreiheit - ausgezeichnet!

Der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern zeichnet mit einem eigenen Qualitätssiegel Unterkünfte aus, die strengen Kriterien für einen behindertengerechten Aufenthalt entsprechen und erfolgreich an einer Unternehmer- und Mitarbeiterschulung teilgenommen haben. Mit dem Siegel "Qualitätsmanagement Barrierefreier Tourismus" sind die beiden Jugendherbergen Greifswald und Wismar ausgezeichnet. Darüber hinaus gibt es natürlich weitere Jugendherbergen, die die räumlichen und weiteren Anforderungen für Menschen mit Behinderungen erfüllen.