Bloggerin Nathalie (32) und ihr Sohn Marvel (4) nehmen uns mit auf ihre Reise zur Jugendherberge Heringsdorf.
Die Sonneninsel Usedom bietet neben traumhaften Stränden noch viele weitere Attraktionen für Familien.
Achtung: Fernweh-Garantie.

Heringsdorf - We like it! ♥

Morgens um halb 5 klingelte unser Wecker, puh, ganz schön früh. Dafür verging die knapp vierstündige Bahnfahrt von Berlin nach Heringsdorf wie im Flug. Nach einem kurzen Fußmarsch zur Jugendherberge wurden wir herzlich an der Rezeption begrüßt.

Dann bezogen wir erst mal unser großes, modernes Zimmer in der historischen Bäderarchitekturvilla. Nun aber ab ans Meer. Hierfür muss man nur die schmale Strandpromenade überqueren und steht schon am Puderzuckerstrand. Wir waren schon an vielen Stränden, das war einer der schönsten. Bunte Strandkörbe, viel Platz, klares Wasser. Wir sind sofort angekommen. Das Wasser ist flach und somit selbst für die Kleinsten ideal. Für den kleinen Hunger zwischendurch finden sich entlang des Strandes immer wieder kleine gemütliche Imbiss-Stände. Saubere öffentliche Toiletten gibt es an jedem zweiten Strandzugang.

Es folgte ein erholsamer Strandtag, eine kleine Radtour zum Stadtkern, flanieren über die Seebrücke und für Marvel ausgiebiges Hüpfen im Kinderparadies direkt am Strand.

Müde und glücklich kamen wir zurück zur Jugendherberge. Das Abendessen war reichlich, superlecker und abwechslungsreich. Bei gekipptem Fenster lauschten wir später dem Meeresrauschen und schlummerten selig ein.

Für den nächsten Tag stand ein Ausflug an. Polen ist nur einen Katzensprung entfernt. Die Radstrecke ist wirklich schön und führt durch einen zauberhaften Wald. Highlight ist natürlich der Grenzübergang; Wann ist man schon mal in 2 Ländern gleichzeitig?
 

Unser Fazit: Wir waren innerhalb kurzer Zeit tiefenentspannt und wieder einmal mehr begeistert vom Konzept Jugendherberge. Hier wird Gemeinschaft gelebt, alle Menschen sind offen und herzlich. Die Kleinen können auch mal wild sein und das Essen ist erstklassig. Und alleine bleibt hier auch niemand lange, Marvel findet immer neue Spielpartner und ich habe dieses Mal sogar eine neue Freundin gefunden, die wir bald in München besuchen gehen.
Heringsdorf, wir kommen wieder!

Gemeinsam haben Nathalie & Marvel bereits 18 Länder bereist. Immer Low Budget, mit viel Urvertrauen und stets Plan B im Gepäck. Auf ihrem Instagram-Blog berichtet Nathalie über ihre großen und kleinen Abenteuer und gibt Tipps zum Thema Reisen mit Kind.