Aktuelle Reiseinformationen


Regierungsverordnung in Kraft: Schließung unserer Jugendherbergen bis zum 19.4.2020 >> 
Aussetzung von Schulfahrten: Hinweise für Lehrer >>
Umbuchen statt stornieren: Unser Angebot für alle Gäste >>
Hygienestandrads und Meldung im Verdachtsfall >>

 

Regierungsverordnung in Kraft: Schließung unserer Jugendherbergen bis zum 19.4.2020

Die am 18.3.2020 ausgegebene   Verordnung der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern    verfügt die Schließung aller 14 Jugendherbergen des DJH-Landesverbandes bis einschließlich 19.4.2020.
Wir nehmen keine Buchungen für den Reisezeitraum vom 19.3.2020 bis 19.4.2020 an. Gäste die bereits angereist sind, haben bis spätestens zum 19.3. 2020 Zeit  ihren Aufenthalt zu beenden und abzureisen.

Wir sind weiterhin für Sie da, wenn Sie für spätere Zeiträume buchen möchten.

Wir bitten um Ihr Verständnis, die Maßnahme dient dem Schutz der Anwohner, Reisenden und der Menschen zu denen diese nach ihrer Reise zurückkehren. Gemeinsam leisten wir durch das aktive Umsetzen der Maßnahme einen Beitrag in dieser schwierigen Zeit, um zur verlangsamten Ausbreitung des Coronavirus beizutragen. Bleiben Sie gesund!

 



Informationen für alle Gäste, die im Reisezeitraum vom 17.3.-19.4.2020 bei uns gebucht haben
 

Wir kommen auf Sie mit einer kostenfreien Kündigung per Mail zu:
Alle bereits bestehenden Reiseverträge im Zeitraum vom 17.3.-19.4.2020 werden durch unsere Jugendherbergen und für die Gäste kostenfrei gekündigt.
Das geschieht unaufgefordert, diese Gäste müssen sich dafür nicht bei der Jugendherberge melden.

Die Kündigung läuft folgendermaßen ab:
Der Gast bekommt eine Mail von der jeweiligen Jugendherberge mit einer (für ihn kostenlosen) Vertragskündigung/Stornierung. Mit der Vertragskündigung sprechen wir das Angebot an Gäste aus, die Reise kostenlos umzubuchen. Sofern das nicht möglich/gewünscht ist, erfolgt die Stornierung und Rückzahlung der geleisteten Anzahlung.

Sie haben noch keine Mail bekommen?
Hier bitten wir um Verständnis: Auch wenn bereits Medien über bundesweite Reisestopps berichteten, die rechtskräftige Verordnung der Landesregierung liegt uns erst seit dem 18.3. vor. Nur auf Grundlage derer können wir rechtswirksame Kündigungen aussprechen. Die Kollegen arbeiten auf Hochtouren: Unsere Jugendherbergen arbeiten die Kündigungen sukzessive ab und gehen dabei nach der Reihenfolge der naheliegendsten Anreisetermine vor. Bitte haben Sie also etwas Geduld bis „Ihre Mail“ dran ist.

Sie möchten keine Kündigung, sondern lieber umbuchen?
Wir bieten Ihnen an, Ihren geplanten Reisetermin auf das zweite Halbjahr 2020 kostenfrei umzubuchen und würden uns sehr freuen, wenn Sie uns trotz der aktuellen Reiseverhinderung die Treue halten. Viele Gäste mit denen wir aktuell sprechen, buchen auch deshalb um, weil Sie sich auf eine Reise, beispielsweise im Herbst, freuen möchten. Vielleicht gerade nicht das wichtigste Thema in dieser für uns alle herausfordernden Zeit, aber das sind die Rückmeldungen die wir aktuell bekommen.
Wenn Sie umbuchen möchten, können Sie die jeweilige Jugendherberge auch selbst kontaktieren und direkt um „Umbuchung statt Stornierung“ bitten.

Die Umbuchung passiert für Sie mit so wenig Aufwand wie möglich:

Wir passen die Zahlungszeiten für Sie an:
Wenn Sie bereits eine Anzahlung geleistet haben, bleibt diese bestehen. Der Zeitpunkt zu dem die Restzahlung fällig wird, verschiebt sich entsprechend des neuen Reisetermins nach hinten.

Wir finden mit Ihnen einen Alternativtermin:
Senden sie der Jugendherberge, bei der Sie gebucht haben Ihren Wunsch-Alternativtermin oder fragen Sie freie Termine dort an.
Sollte dort kein Termin mehr frei sein, geben die Kollegen Ihre Anfrage an unser zentrales Service-Center, das die Verfügbarkeiten in unseren 14 Jugendherbergen im Land (www.jugendherbergen-mv.de/reiseziel-finden) prüft und eine Jugendherberge für Sie findet, die Ihren Wünschen entspricht. (service-mv@jugendherberge.de, 0381 776670)

Wir unterstützen Sie bei Ihren Aktivitäten vor Ort:
Aktivitäten die Sie über uns gebucht haben, buchen wir natürlich nach Verfügbarkeit für Sie um. Sofern Sie Ihre Aktivitäten während der Klassenfahrt selbstständig geplant haben, und diese während des alternativen Reisetermins nicht verfügbar oder durchführbar sind (Outdooraktivitäten im Herbst/Winter etc.) beraten wir Sie gerne zu passenden Aktivitäten bzw. bieten Ihnen entsprechende Bausteine und Programmangebote aus unserem Portfolio für ihre neue Reisezeit an. In Mecklenburg-Vorpommern hält jede Jahreszeit attraktive Erlebnisse bereit.


 

Aussetzung von Schulfahrten: Hinweise für Lehrer

Das neuartige Coronavirus hat Auswirkungen auf alle Lebensbereiche: So werden auch die Schulen und letztlich Sie als Pädagogin oder Pädagoge aktuell damit konfrontiert, lange geplante Klassenfahrten oder Klassenausflüge kurzfristig auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben oder abzusagen.

Das ist mit viel Aufwand und Stress verbunden.

Gerade jetzt wollen wir Sie aktiv unterstützen, damit Sie in puncto Organisation und Abwicklung nicht allein gelassen werden. Folgendes bieten wir für die 14 Jugendherbergen in Mecklenburg-Vorpommern an:

Kostenlos umbuchen statt stornieren
Uns als erfahrener Anbieter von Schulreisen ist der hohe Aufwand bewusst, den Sie bereits in die Beantragung und Organisation der Reise gesteckt haben.
Gerne bieten wir Ihnen deshalb an, die Reise kostenfrei innerhalb des laufenden Kalenderjahrs umzubuchen, mit so wenig Aufwand für Sie wie möglich:

Wir passen die Zahlungszeiten für Sie an:
Wenn Sie bereits eine Anzahlung geleistet haben, bleibt diese bestehen. Der Zeitpunkt zu dem die Restzahlung fällig wird, verschiebt sich entsprechend des neuen Reisetermins nach hinten.

Wir finden mit Ihnen einen Alternativtermin:
Senden sie der Jugendherberge, bei der Sie gebucht haben Ihren Wunsch-Alternativtermin oder fragen Sie freie Termine dort an.
Sollte dort kein Termin mehr frei sein, geben die Kollegen Ihre Anfrage an unser zentrales Service-Center, das die Verfügbarkeiten in unseren 14 Jugendherbergen im Land (www.jugendherbergen-mv.de/reiseziel-finden) prüft und eine Jugendherberge für Sie findet, die Ihren Wünschen entspricht. (service-mv@jugendherberge.de, 0381 776670)

Wir unterstützen Sie bei Ihren Aktivitäten vor Ort:
Aktivitäten die Sie über uns gebucht haben, buchen wir natürlich nach Verfügbarkeit für Sie um. Sofern Sie Ihre Aktivitäten während der Klassenfahrt selbstständig geplant haben, und diese während des alternativen Reisetermins nicht verfügbar oder durchführbar sind (Outdooraktivitäten im Herbst/Winter etc.) beraten wir Sie gerne zu passenden Aktivitäten bzw. bieten Ihnen entsprechende Bausteine und Programmangebote aus unserem Portfolio für ihre neue Reisezeit an. In Mecklenburg-Vorpommern hält jede Jahreszeit attraktive Erlebnisse bereit.


Stornierungsgebühren

Sie müssen trotzdem stornieren?
Die   Verordnung der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern    verfügt die Schließung aller 14 Jugendherbergen des DJH-Landesverbandes bis einschließlich 19.4.2020.
Wir richten uns zunächst darauf ein, dass wir Sie in der Folgezeit uneingeschränkt empfangen können und damit unsere Beherbergungsleistung vollumfänglich anbieten können. Sollte sich hieran durch Verordnung der Landesregierung oder andere Gründe etwas ändern, informieren wir Sie umgehend.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass bei einem Reiserücktritt, der durch Ihre Schule, oder auf Veranlassung Ihres Bildungsministeriums veranlasst wird, in einem Zeitraum in dem unsere Jugendherbergen uneingeschränkt für Sie geöffnet haben, laut unseren AGBs die gegebenenfalls bestehenden Stornokosten in jedem Fall für Sie anfallen. In diesem Fall greift dann ggf. Ihre Reiserücktrittsversicherung. Auch für uns stellen die Folgen des Coronavirus neue, in dieser Form noch nie dagewesene Herausforderungen dar. Ein Entgegenkommen unsererseits entgegen unserer AGBs ist für uns daher nicht leistbar, wir bitten hier um Ihr Verständnis. Viele Bildungsministerien haben mit der Aussetzung der Klassenfahrten angekündigt, anfallende Stornokosten zu übernehmen. Fragen Sie Ihre Schulleitung nach dem Einreichungsvorgang.

Wir empfehlen als Alternative die kostenlose Umbuchung und helfen Ihnen dabei, diese schnell und unkompliziert umzusetzen.


Hintergrund:
Wenn wir unsere Beherbergungsleistung uneingeschränkt anbieten können, gilt laut unseren AGBs Folgendes:
Beim Reiserücktritt seitens des Gastes trägt derjenige die etwaig anfallenden Stornokosten, der entscheidet die Reise nicht anzutreten, in dem Fall Ihre Schule/bzw. das Ministerium/Schulamt. In solchen Fällen greifen Reiserücktrittsversicherungen des Reisenden, die dieser hat, um sich vor unerwartetem Reiserücktritt, der durch höhere Gewalt auftreten kann, zu schützen. In unseren AGBs weisen wir darauf hin und empfehlen dort den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung. Ein Entgegenkommen wäre für uns dann möglich, wenn es Einzelfälle betrifft. In der aktuellen Situation ist die Lage leider anders, ein Entgegenkommen für uns nicht leistbar, sonst würden wir das gerne tun.


 

Kostenlos umbuchen statt stornieren: Unser Angebot für alle Gäste

Das neuartige Coronavirus hat Auswirkungen auf alle Lebensbereiche. Der nächste Vereinsausflug, die Früjahrsjugendfreizeit, die kleine Familienreise. Vielleicht nicht das erste, woran man in dieser Situation denkt, aber dennoch etwas, was man jetzt plötzlich regeln muss, eine Entscheidung treffen muss. Und das wo man doch gerade sowieso unter Stress steht. Wir wollen Ihnen diese Entscheidung leicht machen, damit Sie ab sofort den Kopf frei haben für die wichtigen Dinge, sich aber vielleicht trotzdem auf etwas freuen können,  gemeinsam mit Ihren oder denen von Ihnen betreuten Kindern. 

Folgendes bieten wir für die 14 Jugendherbergen in Mecklenburg-Vorpommern an:
 

Kostenlos umbuchen statt stornieren
Sie haben bereits Aufwand in die Organisation Ihrer Reise gesteckt, der soll nicht umsonst gewesen sein.
Gerne bieten wir Ihnen deshalb an, die Reise kostenfrei innerhalb des laufenden Kalenderjahrs umzubuchen, mit so wenig Aufwand für Sie wie möglich:

Wir passen die Zahlungszeiten für Sie an:
Wenn Sie bereits eine Anzahlung geleistet haben, bleibt diese bestehen. Der Zeitpunkt zu dem die Restzahlung fällig wird, verschiebt sich entsprechend des neuen Reisetermins nach hinten.

Wir finden mit Ihnen einen Alternativtermin:
Senden sie der Jugendherberge, bei der Sie gebucht haben Ihren Wunsch-Alternativtermin oder fragen Sie freie Termine dort an.
Sollte dort kein Termin mehr frei sein, geben die Kollegen Ihre Anfrage an unser zentrales Service-Center, das die Verfügbarkeiten in unseren 14 Jugendherbergen im Land (www.jugendherbergen-mv.de/reiseziel-finden) prüft und eine Jugendherberge für Sie findet, die Ihren Wünschen entspricht. (service-mv@jugendherberge.de, 0381 776670)

Wir unterstützen Sie bei Ihren Aktivitäten vor Ort:
Aktivitäten die Sie über uns gebucht haben, buchen wir natürlich nach Verfügbarkeit für Sie um. Sofern Sie Ihre Aktivitäten während der Reise selbstständig geplant haben, und diese während des alternativen Reisetermins nicht verfügbar oder durchführbar sind (Outdooraktivitäten im Herbst/Winter etc.) beraten wir Sie gerne zu passenden Aktivitäten bzw. bieten Ihnen entsprechende Bausteine und Programmangebote aus unserem Portfolio für ihre neue Reisezeit an. In Mecklenburg-Vorpommern hält zu jeder Jahreszeit attraktive Erlebnisse bereit.



Stornierungsgebühren

Sie müssen trotzdem stornieren?
Die   Verordnung der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern    verfügt die Schließung aller 14 Jugendherbergen des DJH-Landesverbandes bis einschließlich 19.4.2020.
Wir richten uns zunächst darauf ein, dass wir Sie in der Folgezeit uneingeschränkt empfangen können und damit unsere Beherbergungsleistung vollumfänglich anbieten können. Sollte sich hieran durch Verordnung der Landesregierung oder andere Gründe etwas ändern, informieren wir Sie umgehend.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass bei einem Reiserücktritt, der durch Sie selbst, Ihren Verein/Träger oder eine übergeordnete Behörde an Ihrem Wohnort veranlsst wird,  in einem Zeitraum in dem unsere Jugendherbergen uneingeschränkt für Sie geöffnet haben, laut unseren AGBs die gegebenenfalls bestehenden Stornokosten in jedem Fall für Sie anfallen. In diesem Fall greift dann ggf. Ihre Reiserücktrittsversicherung. Auch für uns stellen die Folgen des Coronavirus neue, in dieser Form noch nie dagewesene Herausforderungen dar. Ein Entgegenkommen unsererseits entgegen unserer AGBs ist für uns daher nicht leistbar, wir bitten hier um Ihr Verständnis.

Wir empfehlen als Alternative die kostenlose Umbuchung und helfen Ihnen dabei, diese schnell und unkompliziert umzusetzen.


Hintergrund:
Wenn wir unsere Beherbergungsleistung uneingeschränkt anbieten können, gilt laut unseren AGBs Folgendes:
Beim Reiserücktritt seitens des Gastes trägt derjenige die etwaig anfallenden Stornokosten, der entscheidet die Reise nicht anzutreten, in dem Fall Ihre Schule/bzw. das Ministerium/Schulamt. In solchen Fällen greifen Reiserücktrittsversicherungen des Reisenden, die dieser hat, um sich vor unerwartetem Reiserücktritt, der durch höhere Gewalt auftreten kann, zu schützen. In unseren AGBs weisen wir darauf hin und empfehlen dort den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung. Ein Entgegenkommen wäre für uns dann möglich, wenn es Einzelfälle betrifft. In der aktuellen Situation ist die Lage leider anders, ein Entgegenkommen für uns nicht leistbar, sonst würden wir das gerne tun.


 

Hygienestandards und Meldung im Verdachtsfall

 

Unsere Hygienestandards
Die Jugendherbergen in Mecklenburg-Vorpommern verfügen über einen umfassenden Standard im Hygienemanagement.
Dieser richtet sich nach dem Rahmenhygieneplan für „Kinderferienlager und ähnliche Einrichtungen“, erarbeitet vom Länder-Arbeitskreis der Gesundheitsämter zur Erstellung von Hygieneplänen. Wir führen diese Hygienepläne in allen Jugendherbergen und halten stets alle Vorgaben des Rahmenhygieneplans ein.


Meldung im Verdachtsfall ansteckender Krankheiten
Für Verdachtsfälle von ansteckenden Krankheiten gibt es ein festgelegtes Meldesystem in unseren Jugendherbergen, das unmittelbar greift. Sofern Sie den Verdacht haben, dass ein durch Sie betreutes Kind oder Sie selbst Symptome einer ansteckenden Krankheit haben, geben Sie an der Rezeption jederzeit bescheid, wir reagieren dann sofort.
Kontakte zu Ärzten vor Ort können Sie jederzeit an der Rezeption erfragen. Außerhalb der Rezeptionszeiten steht Ihnen im Gästebereich unserer Jugendherbergen ein Notfalltelefonstation zur Verfügung. Unter der Kurzwahltaste „DJH Nachtdienst“ erreichen Sie den zentralen 24-Stunden-Nachtdienst des DJH MV, der das Meldesystem einleitet.
Auf dem Notfalltelefon, das Ihnen 24-Stunden zur Verfügung steht, sind zudem alle wichtigen Notrufnummern hinterlegt.

Der DJH-Landesverband Mecklenburg-Vorpommern befindet sich aktuell in enger Kommunikation mit regional zuständigen Behörden im Land. Diese sind sensibilisiert, dass wir als freier Träger der Jugendhilfe bei Empfehlungen/Anordnungen seitens der Gesundheitsämter für Kinder- und Jugendeinrichtungen berücksichtigt werden und umgehend informiert werden. Eine solche Anordnung/Empfehlung gibt es derzeit nicht. Wir informieren selbstverständlich alle Gäste umgehend wenn das der Fall ist.


 

Informationen & FAQs

Auf den folgenden Seiten finden Sie nützliche Informationen, die Ihnen sowohl wichtige Antworten auf relevante Fragen im Kontext des Coronavirus liefern als auch die aktuelle Situation in Deutschland und der Welt zum Stand der Erkrankungssituation zusammenfassen. 

Robert Koch-Institut
Bundesgesundheitsministerium 
Weltgesundheitsorganisation  

FAQs zum Thema Coronavirus des DRK (PDF)
Quelle: Führungs- und Lagezentrum, Deutsches Rotes Kreuz e.V. (Generalsekretariat)

Des Weiteren erhalten Sie Informationen mit lokalem Bezug der jeweiligen Region auf den Seiten der örtlich zuständigen Gesundheitsämter.