javascript:void(0);
/~/media/5DEAF4F452D24FA9B24B57554A6F0BC9.jpg
activeSlide-orange
waren
waren
javascript:void(0);
/~/media/EA4959D8721D4CCC83691B86D427D4FB.jpg
activeSlide-orange
waren
waren
javascript:void(0);
/~/media/BE09F70EF9984B34BB1A61F71E06443D.jpg
activeSlide-orange
waren
waren
Print

Wer kennt Waren?

Was ist in Waren los? Vielleicht wird Ihnen das die Tschu-Tschu-Bahn zeigen. Nachmittags muss das Wissen sitzen, denn eine Rallye rankt sich um Waren-Fragen. Die Müritz-Natur zählt im Müritzeum und im Müritz-Nationalpark auch zum Programm.

Programm Programm der Klassenfahrt

Wussten Sie, dass das Wort „Müritz“ aus dem Slawischen kommt und „das kleine Meer“ bedeutet? Und Ihre Schüler? Dabei ist sie doch der größte Binnensee Deutschlands. Hier können Sie die Elemente Erde, Feuer, Wasser und Luft ganz anders erleben. Auch die Stadt hat viel Verborgenes, was Sie am ersten Abend erfahren werden. Dann geht’s auf mit der Tschu-Tschu-Bahn. Was Sie da hören und sehen, ist wichtig für die Stadtrallye. Im Müritzeum geht es durch die Unterwasserwelt. Doch nicht nur Wasser spielt hier eine große Rolle. Ihre Schüler erfahren viel Wissenswertes über die Tier- und Pflanzenwelt an Land und im Wasser in Mecklenburg-Vorpommern. Am Nachmittag fahren Sie mit dem Rad nach Klink. Am Grillabend werden die Sieger der Stadtrallye gekürt. Und den Müritz-Nationalpark lernen Sie bei einer kombinierten Tour mit Bus, Wanderung und Schiffsfahrt ganz genau kennen.

Änderungen vorbehalten.

Pädagogische Ziele

Mecklenburg-Vorpommern entdecken, Natur erleben
PDF Version der Klassenfahrt (PDF)

Kontakt

Jugendherberge Waren (Müritz)

An der Feisneck 1a
17192 Waren (Müritz)

Tel: +49 3991 186900
Fax: +49 3991 186904

jh-waren@jugendherberge.de


Leitung
Angela Kirsche

Preise & Termine

2018
01.04.18 - 31.10.18

4 Ü/VP: € 189,00

Leistungen

  • 4 Übernachtungen inkl. Vollpension
  • Fahrt mit der Tschu-Tschu-Bahn, Stadtrallye, Eintritt Müritzeum, Nationalparkticket, 1 Tag Fahrrad, Grillen
  • Nicht enthalten: Kurtaxe (ab 16 Jahre)

Teilnehmerzahl

Mindestens 20 Teilnehmer
Weiterempfehlen